2019 · 25. Januar 2019
Die Kombination aus Silvesterlauf Sandharlanden und dem Spindellauf Mitte Februar hat schon die letzten Jahre gut funktioniert und so führte natürlich auch zum 6. Mal (bei der 7. Auflage) nix am dem spektakulären Halbmarathon im Donaueinkaufszentrum vorbei! Kurze Vorgesichte: Die letzten Monate waren für mich, was das Laufen angeht, ganz schön anstrengend! Verzweifelt habe ich versucht immer wieder Konsequenz und Kontinuität in mein Lauftraining zu bringen was mir aber aufgrund mehrerer...

2018 · 21. Oktober 2018
... 3 ... 2 ... 1 ... Ready or Not... ich wars am Sonntag definitiv nicht! Selten hab ich mich schlechter vorbereitet gefühlt, wie für diese 27 Kilometer mit 340 Höhenmeter um den Wolfgangsee. Seit Roth bin ich trainingstechnisch einfach nicht mehr in die Spur gekommen! Irgend etwas war immer entzündet oder gezerrt oder verhärtet oder alles auf einmal. Rückblickend waren die ersten 20 Kilometer auf der Laufstrecke in Roth meine letzten wirklich schmerzfreien gelaufenen Meter.

2018 · 01. Juli 2018
Wenn es geht, vermeide ich gerne jeglichen Stress in der Woche vor meinen großen Wettkämpfen... dies war in der Woche vor Roth leider nicht möglich und so konnten sich weder mein Kopf, noch mein Körper so wirklich auf den Tag X vorbereiten. Diesen Tag auf den ich mich das ganze Jahr vorbereitet hatte... für den ich so viel investiert hatte... der Tag der am Sonntag den ersten Juli um 03:45 Uhr für mich beginnen und erst um kurz vor 12 Uhr nachts enden sollte!

2018 · 03. Juni 2018
... "außer die Roth-Starter"... alles was vor oder nach diesem Satz in Ralfs Emails der letzten Wochen stand, ließ meinen Puls jedes mal in den GA2 Bereich ansteigen. Einerseits, weil ich mich natürlich mittlerweile auf Roth freue wie ein kleines Kind auf Weihnachten; andererseits, weil in dem zweiten Halbsatz stand, wie sich die kommenden Sessions eben dieser "Roth-Starter" zu den von den (erst im Oktober startenden) Ironman Barcelona Teilnehmern der Laufstilanalyse unterschied. So war es...

2018 · 08. April 2018
Die 10 Km im Rahmen des Walhallalaufes in Donaustauf sollten der Abschluss des recht intensiven Laufblocks sein, den ich in den letzten Wochen mit der Laufstilanalyse.de absolvierte. Dass die Laufform passt, hatten die Trainingszeiten bereits bewiesen. Es ging also eigentlich nur noch darum, den Wettkampf als Motivationsbooster für die restliche Roth-Vorbereitung zu nutzen. In den letzten Wochen war ich dann allerdings streckenweise von Motivations- und Wadenproblemen geplagt und so haben Ralf...

2018 · 25. Februar 2018
Ohne überzogene Ambitionen, dafür mit einem seeehr großen Interesse, wie es mittlerweile um meine Laufform steht, hab ich mich am Sonntag auf den Weg Richtung Kartbahn in Wackersdorf gemacht. Bei strahlendem Sonnenschein wehte leider ein scheiß kalter Wind, was das Rennen nicht einfacher machen würde. Die Strecke an sich klang interessant... los ging es mit einer Runde um die Außenanlage der Kartbahn, dann eine Runde um den Murner See und vor dem Zieleinlauf nochmal eine Runde auf der...

2018 · 14. Januar 2018
Bereits der 10 Kilometer Test beim Silvesterlauf in Sandharlanden hat gezeigt, dass mir momentan ein wenig die Tempohärte fehlt, um meine Bestzeiten in Angriff zu nehmen.

2017 · 15. Oktober 2017
Wie schon vor 3 Jahren habe ich mir den Wolfgangseelauf als Saisonabschlusswettkampf ausgesucht. Bereits damals haben mich die Natur, die anspruchsvolle Strecke, die Stimmung und die Organisation des Laufes dort begeistert! Die Wettervorhersage war für das komplette Wochenende bombastisch und so entschieden meine Eltern, Carina und ich, bereits am Freitag Früh anzureisen, um das maximale aus dem Wochenende rauszuholen.

2017 · 24. September 2017
"Wer macht hier heute seinen ersten Tough Mudder?"... Sofort hebt unser Team und nahezu alle anderen um uns herum die Hände! Es beruhigt mich zu wissen, dass ich nicht der einzige Rookie hier bin. Dass ich 10 Kilometer laufen kann, ist mir natürlich klar. Aber mangels Körperspannung, Kraft, Kletterskills und Koordination mache ich mir doch meine Gedanken, wie ich die 14 Hindernisse schaffen soll. Aber zum Glück hatte ich ja ein geniales Team an meiner Seite: Die Kletter- und Boulderfahrenen...

2017 · 03. September 2017
Ein schmerzendes DNF in atemberaubender Landschaft! Klar... die Vorbereitung auf den diesjährigen Transalpinerun hätte für mich nicht schlechter laufen können! Nach dem Ironman Frankfurt kam ich nicht mehr richtig auf Touren, hatte wieder mit meiner Achillessehne zu kämpfen und handelte mir, in Folge eines Zeckenbisses, auch noch 3 Wochen Sportverbot ein.

Mehr anzeigen